Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Autoteile’

Wie wichtig ist ein regelmĂ€ĂŸiger Ölwechsel?

15. August 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Klaus Nahr

Motoröl schmiert das Zusammenspiel zwischen Zylinder und Kolben. So kann der Kolben sich nicht festsetzen. Die stĂ€ndige mechanische Reibung zwischen Kolben und Zylinder fĂŒhrt zu Abrieb. Es ist feinster Metallstaub, der sich im Öl festsetzt. Bei einer zu hohen Aufnahme von Partikeln leidet die Schmiereigenschaft. Zur SĂ€uberung des Öls wird ein Ölfilter eingesetzt.

Verschiedene Ölfilterarten

Ölfilter werden in einem Auto eingesetzt, um Partikel aus dem Öl zu entfernen. Das Öl wird in geschlossenen KreislĂ€ufen verwendet. Der Ölfilter besteht aus einem GehĂ€use, das aus tiefgezogenem Metall besteht. In dem GehĂ€use liegt der eigentliche Filter, der aus einem Gewebe oder Vliesstoff besteht. Hauptstromfilter werden in den Ölkreislauf eingebaut, so dass die Ölmenge bei jedem Durchlauf den Filter passiert und gereinigt wird. Er kann mit anderen Filtern kombiniert werden. Zum Einsatz können auch Ölabschneider wie zum Beispiel von 3nine kommen.
Der Nebenstromfilter wird parallel zum Hauptstromölfilter eingebaut. Mit ihm können kleinste Verunreinigungen erfasst werden. Auch ein Mikrofilter kann im Auto nachgerĂŒstet werden. RegelmĂ€ĂŸig wird ein Teil des Öls aus der Ölwanne durch einen zweiten Filter gepresst, ohne den Motor zu passieren. Neben der Erfassung kleinster Partikel wird auch Kondenswasser entfernt. Im LKW wird der Zentrifugenölfilter zum Einsatz gebracht. Das Öl treibt ein Fluidrad an und setzt das Öl starken FliehkrĂ€ften aus. So werden Verschmutzungen abgeschieden. Damit können auch mikroskopisch große Luftblasen entfernt werden.
Ölfilter werden auch durch steigende Motorleistungen, sinkenden Kraftstoffverbrauch und weitere Herausforderungen des Automobilbaus gefordert. Zunehmende werden daher Ölfiltermodule zum Einsatz gebracht. Sie bestehen aus metallfreien Filtermedien. Sie können in langen Wechselintervallen dauerhaft und sicher höchste Leistungen vollbringen.

Der Ölwechsel

In der Regel ist bei einem Ölwechsel im Auto der Austausch von Motoröl gemeint. Der Ölwechsel sollte einmal im Jahr vorgenommen werden.
Der Ölwechsel beginnt mit dem Ablassen und Auffangen des alten Öls. Das geschieht ĂŒber die Ölablassschraube. Einen neuen Ölfilter einzubauen ist auch richtig. Der Ölfilter hat nur eine begrenzte KapazitĂ€t, um Schmutz einzufangen.
Jetzt wird das neue Öl in die Ölwanne gefĂŒllt. Das eingesetzte Öl muss dem Motor entsprechen. Angaben welches Motoröl fĂŒr welchen Motor geeignet ist, ergibt sich aus HandbĂŒchern und Betriebsanleitungen.

Warentransport – Was ist dabei zu beachten?

24. April 2013 1 Kommentar

cc by flickr / Jib@nalog

Fallende Grenzen, internationale WĂ€hrungen und die Welt des Datenaustauschs: Nie zuvor war es so einfach und zugleich so gebrĂ€uchlich, Waren in kĂŒrzester Zeit und ĂŒber lange Distanzen zu transportieren. Ob der GĂŒterverkehr nun per Schiff oder Bahn, auf der Straße oder per Flugzeug realisiert wird: Innerhalb kurzer Zeit ist es möglich, kleine und große Waren sicher und preiswert zu transportieren.

BehĂ€lter fĂŒr den sicheren Warentransport werden immer wichtiger

Damit der nationale wie internationale GĂŒterverkehr sicher realisiert werden kann, sollten die passenden TransportbehĂ€lter eingesetzt werden. Renommierte Unternehmen haben heute entsprechende BehĂ€lter im Angebot, um Lebensmittel oder IndustriegĂŒter, FlĂŒssigkeiten oder Sperrgut sicher verschicken zu können. Bei der Auswahl der passenden TransportbehĂ€lter sollten Verbraucher wie Unternehmer darauf achten, dass sie nicht nur die optimale GrĂ¶ĂŸe, sondern vor allem das passende Material einsetzen. Je besser die GrĂ¶ĂŸe des BehĂ€lters auf das zu verschickende Gut abgestimmt ist, desto weniger Spielraum besitzt es, um beschĂ€digt zu werden oder Schaden anrichten zu können. Die optimale GrĂ¶ĂŸe hat aber auch Einfluss auf die Kosten, kann mit der maßgeschneiderten GrĂ¶ĂŸe doch die Höhe der Gelder auf das notwendige Minimum reduziert werden. Nicht zuletzt ist das Material ausschlaggebend dafĂŒr, dass im GĂŒterverkehr alle versandten Waren ihre EmpfĂ€nger auch sicher erreichen. Plastik und Schaumstoff sind als unzerbrechliche Stoffe ebenso sicher wie Pappe oder Karton. Zudem sind sie ausgesprochen leicht und dienen damit zusĂ€tzlich der Kostenoptimierung. Nicht zuletzt sollte beachtet werden, dass Gefahrgut sichtbar besonders deklariert werden muss.

GĂŒterverkehr wĂ€chst kontinuierlich – und damit auch die AnsprĂŒche

Der GĂŒterverkehr ist in den zurĂŒckliegenden Jahren insbesondere wegen der wachsenden Bedeutung des Internets immens gewachsen. Vom kleinen Paket ĂŒber die großen BehĂ€lter, von der Sendung mit Kurier bis zur internationalen Spedition: Wer sich dafĂŒr entscheidet, rechtzeitig die optimalen BehĂ€lter zu nutzen, der kann sein eigenes Budget deutlich entlasten. Vor allem aber kann er sich im GeschĂ€ftsleben sicher sein, dass seine Lieferungen die EmpfĂ€nger pĂŒnktlich und unversehrt erreichen: die wichtigste Voraussetzung, um tatsĂ€chlich zufrieden sein zu können.

Autoteile gĂŒnstig fĂŒr Mechaniker, Bastel-Liebhaber und Tuner online kaufen

15. November 2012 Keine Kommentare
VW Polo

cc by flickr/ UggBoy♄UggGirl

Nimmt das eigene Auto Schaden und man benötigt sichere und vor allem geprĂŒfte QualitĂ€tsware, muss eine schnelle Lösung. Die zuverlĂ€ssige und hilfreiche Abhilfe bei solchen Problemen findet man in vielen Onlineshops, wo Kfz-Autoteile gĂŒnstig, geprĂŒft und in einer hochwertigen QualitĂ€t von Top-Herstellermarken angeboten werden. Das Repertoire an Anbietern reicht von Servotec, Glyco, Gabriel, Bosch bis hin zu Budweg und EberspĂ€cher, die zu besonders preiswerten Konditionen Autoteile und -zubehör fĂŒr den selbstĂ€ndigen Mechaniker, Bastler, Liebhaber oder erfahrenen Tuner anbieten. Man braucht ein Kfz-Autoteil fĂŒr sein Audi-Modell? Kein Problem. Auch in diesem Bereich punkten zuverlĂ€ssige Online-Portale mit ihrer vielseitigen Auswahl.

Statt teurer Werkstattrechnung selbst zum SchraubenschlĂŒssel greifen

Wenn das eigene Auto durch einen leichten Verkehrsunfall Schaden genommen hat, braucht man passende Autoteile gĂŒnstig, schnell und in einwandfreier QualitĂ€t. Leider werden die Preise in den FachwerkstĂ€tten immer höher, ein Service, den sich viele Kraftfahrzeugbesitzer nicht mehr finanzieren können. Ein derzeitiger Trend kann hier die nötige Abhilfe fĂŒr die langfristige Zukunft schaffen. Was als selbststĂ€ndige Bastelei am eigenen Auto angefangen hat, hat sich mittlerweile vor allem in den jĂŒngeren Generationen zu einem professionellen Hobby entwickelt. Unter dem Motto „learning by doing“ wird getunt, geschraubt und Motoröl auf eigene Initiative alleine, oder im Team gewechselt. Dabei reichen die Autoteile von Bremsen, Auspuffanlagen, Turboladern bis hin zur Lichtmaschine.

Tuning fĂŒr den Profi-Mechaniker von Morgen

Wer selbst Hand an sein Auto legen will und damit auf den teuren und zeitaufwendigen Werkstatt-Besuch verzichten möchte, wird online eine Auswahl vielfĂ€ltiger Autoteile gĂŒnstig, geprĂŒft und in optimaler QualitĂ€t geboten. Man möchte seinen Audi einen Turbolader, Lichtmaschine oder eine Benzineinspritzanalage verpassen? Kein Problem! Das Online-Angebot an Autoteilen und -zubehör ist so zahlreich und individuell auswĂ€hlbar, wie die angebotenen Top-Markenhersteller. Anbieter wie Pierburg, Ruville, Metzger oder Bosch lassen so jedes Tuner-Herz höher schlagen und das eigene Auto in einem neuen Design und Licht erstrahlen.

Kampf gegen die Pollen – wie Sie Ihr Auto schĂŒtzen

4. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / mescon

Der FrĂŒhling ist da. BĂ€ume und StrĂ€ucher schlagen aus, die ersten BlĂŒten werden mit dem Wind bereits wieder im Land verteilt. Und mit ihnen der BlĂŒtenstaub, der nicht nur fĂŒr Allergiker zum Problem werden kann, sondern auch fĂŒr Autolacke. Die Pollen verursachen einen gelben Schmierfilm auf dem Lack, der diesen wie Vogelkot zerstören kann, wenn er lĂ€nger als 2 Tage kleben bleibt. Der zĂ€he Film frisst sich regelrecht ein. Aber nicht nur das, sondern auch Kratzer können sich mehren, wenn der Film nicht entfernt wird. Denn durch die Pollen finden Sandkörner und Steinchen einen besseren Halt auf der OberflĂ€che der Karosserie und können den Lack verkratzen, wenn man den Pollenfilm mit der Hand wegwischt.

Da hilft nur eines: Waschen. Am besten sollte man bei Sonnenschein alle zwei Wochen in die Waschanlage fahren und das Auto auch trocknen lassen, damit sich die Pollen nicht gleich wieder festsetzen. Ganz wichtig ist das Reinigen der Scheiben, denn die Scheibenwischer verschmieren sonst die Scheiben. FĂŒr die Scheibenwaschanlage sollte man keine Winterprodukte verwenden, denn die wirken nicht oder kaum gegen Pollen und Insekten. Spezielle Sommerreiniger sind ĂŒber den Versandhandel gĂŒnstig zu beziehen, aber auch in jeder Tankstelle kann man entsprechende WaschzusĂ€tze kaufen. Weiterhin sollte man das Auto vorbeugend mit Wachs behandeln, damit die Pollen sich nicht so leicht festsetzen, etwa alle zwei Monate. Ein mit Wachs behandelter Lack hat zudem den Vorteil, dass sich neue Pollen leichter entfernen lassen.
Haben die Pollen bereits Spuren hinterlassen, so kann man kleinere LackschĂ€den mit einem Lackstift leicht beseitigen, bei grĂ¶ĂŸeren SchĂ€den gilt das Motto ‚Profi ersetzt Pinsel‘ und man sollte den Fachmann zu Rate ziehen.

Autopflege im Winter: Darauf ist zu achten

19. Januar 2012 Keine Kommentare

Auch im Winter sollte jeder Wagen zwischendurch einmal von Dreck, Schlamm sowie Salz befreit werden, denn vor allem das Streusalz gelangt bis in die kleinsten Ritzen einer jeden Karosserie! Hiergegen hilft nur regelmĂ€ĂŸiges Waschen. Doch gibt es darauf bezogen ein paar wichtige Punkte zu beachten. Als Erstes sollte man empfehlenswerterweise Plusgrade abwarten – und zwar […]
Auch interessant:

  1. Checkliste fĂŒr den Herbst/Winter