Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

Tipps fĂŒr Autoliebhaber in Berlin

21. September 2015 Keine Kommentare

24-tours-du-pont-logoBerlin ist immer ein Erlebnis. Abseits der gĂ€ngigen SehenswĂŒrdigkeiten und herausragenden Wahrzeichen bietet die Stadt unzĂ€hlige Attraktionen fĂŒr jeden Geschmack und jedes Alter. FĂŒr Fahrzeugliebhaber, Profis und Kenner erschließt sich in der Hauptstadt jeden Tag aufs Neue eine Welt voller Attratktionen.

Garage du Pont
Gleich hinter der Glienicker BrĂŒcke liegt die Garage du Pont, eine zum Restaurant umgebaute 60er-Jahre Tankstelle, von der aus regelmĂ€ĂŸig Ausfahrten starten und wo man bestens Brunchen kann. Von dort startet auch jedes Jahr im Herbst, die 24 Tours du Pont, ein Oldtimer-Rennen mit inzwischen schon legendĂ€rem Charakter.

Automesse
Im klassischen Ambiente der der historischen Messehallen am Funkturm findet in diesem Jahr die Oldtimer-Messe MOTORWORLD Classics Berlin statt. Vom 8. bis 11. Oktober 2015 öffnet direkt angrenzend an die legendĂ€re AVUS Rennstrecke die Automesse zum ersten Mal hier ihre Pforten in Berlin. Oldtimer, Youngtimer, Sportwagen sowie eine Sonderausstellung zum Baujahr 1990 locken Liebhaber, Profis und AutoverrĂŒckte. Der Sommergarten ist als Treffpunkt privater Fahrzeuge bis Baujahr 75 geplant. Man darf also gespannt sein.

Wer noch einen sehenswerten Schatz aus dem Baujahr 1990 sein eigen nennt und prĂ€sentieren möchte, kann sich ĂŒber den Veranstalter bewerben. Derzeit werden noch Modelle gesucht. Wer keinen hat, aber schnell noch einen finden möchte sucht am besten gezielt ĂŒber die bekannten Online Portale wie auf www.mobile.de.

Classic Remise Berlin
Ein Muss fĂŒr Autonarren ist die Classic Remise Berlin. Die erste Adresse fĂŒr historische Fahrzeuge, Events und professionellen Oldtimerservice liegt im denkmalgeschĂŒtzten ehemaligen Straßenbahndepot Wiebestraße im Herzen Berlins. Auf 16.000 Quadratmetern reihen sich eine unvergleichliche Sammlung historischer Klassiker, verschiedene WerkstĂ€tten, Servicepartner, Shops, HĂ€ndler, Clubs, EventflĂ€chen und Restaurants aneinander. Da auch Liebhaber hier verglaste Einstellboxen fĂŒr ihre Pretiosen mieten können, ist die Zusammenstellung spektakulĂ€rer als jedes Automuseum.

Bei kostenlosem Eintritt können Technikbegeisterte, Automobilfans und Nostalgiker schwĂ€rmen. Die tĂ€glich geöffnete Remise ist besonders empfehlenswert bei nassem oder kaltem Wetter. Vom pupertierenden Teenager bis zum ansruchvollen Großvater können hier Generationen gemeinsam mehrere Stunden verbringen ohne einen Blick auf die Uhr werfen zu wollen.
Carspotting

Besonders beliebt bei jungen Autofreaks ist das Carspotting, das Fotografieren und Filmen exotischer Luxuskarossen. Dieser Freizeitspaß hat von FrĂŒhling bis Herbst Saison in der Hochphase des „sehen und gesehen werden“. Die Verehrer des heißen Blechs treffen sich in Berlin vornehmlich am KurfĂŒrstendamm im noblen Charlottenburg. So viele Luxusskarossen auf einem Fleck sieht man selbst in der Hauptstadt nur selten. Hier fĂ€hrt die Hausfrau auch schon mal mit dem Bentley in den Supermarkt.

An einer der schönsten Ecken Berlins verharren die Carspotter geduldig um die spektakulĂ€ren Autos auf dem Prachtboulevard zu dokumentieren. Ganz hoch im Kurs stehen die Italiener Lamborghini, Maserati und Ferrari. Mercedes, Jaguar, Tesla, Porsche sind auf dem Laufsteg der Luxuskarossen ebenfalls hĂ€ufig vertreten. Bei den Besitzern der Wagen ist Auffallen um jeden Preis das Motto. Klotzen statt kleckern um neugierige Blicke zu ernten. AuffĂ€llige Farben, außergewöhnliche Accessoires und aufwendige Beklebungen lassen das Herz eines jeden Sportwagenfans höher schlagen.

KategorienAktuelles Tags: ,

Richtiges Schuhwerk auf langen Autofahrten wÀhlen

4. April 2013 Keine Kommentare

Geox Andrea Sneaker

Geox Andrea Sneaker

Wenn man sich mit dem Auto auf eine Reise begibt, so bedeutet das immer eine hohe Belastung fĂŒr den menschlichen Körper. Vor allem die Person, die das Auto fĂ€hrt muss sich stĂ€ndig konzentrieren, demnach sollten hier die optimalen Voraussetzungen geschaffen werden. Eine Körperregion wird hier ganz besonders in den Fokus gerĂŒckt. NĂ€mlich die FĂŒĂŸe. Die FĂŒĂŸe sind maßgeblich an der Autofahrt beteiligt, denn wir betĂ€tigen die Gas- bzw. Bremspedalen mit Ihnen. So sollte auf langen Autofahrten passende Schuhe angezogen werden. SchweißfĂŒĂŸe wĂ€hrend der Autofahrt sind sehr unangenehm und wirken belastend und nervig auf den Autofahrer.

Richtiges Schuhwerk auf langen Autofahrten wÀhlen
Wichtig fĂŒr das gewĂ€hlte Schuhwerk auf langen Autofahrten ist vor allem die Bequemlichkeit. Die Schuhe sollten bequem und locker sitzen. Allerdings nicht zu locker, denn auch das Schuhwerk ist entscheidend fĂŒr die Kontrolle der FĂŒĂŸe beim Fahren. Die Schuhe dĂŒrfen nicht beim Fahren behindert, so sind Stiefel und normale Latschen sehr ungeeignet. Ganz im Gegensatz zu lockeren Halbschuhen, nicht gerade feine Lackschuhe, die gut sitzen und somit optimal geeignet sind. Lockere Halbschuhe werden unter anderem von Labels wie Adidas oder Kangaroos hergestellt.

Auch Nike bringt Schuhe heraus, die sich sehr gut dem Fuß anpassen und somit eine hohe Bequemlichkeit und Sicherheit beim Autofahren bieten. Die Marke Geox wirbt schon seit langem mit extrem luftigen Schuhen, in denen der Fuß nicht zu schwitzen beginnt. Halb schuhe sind in diesem Sinne auch wichtig, da das Fußgelenk unberĂŒhrt bleiben sollte. Man sollte es unbehindert bewegen können, denn je mehr Bewegung der Fuß auf langen Autofahrten machen kann desto einfacher fĂ€llt die lange Fahrt. Demnach sind und bleiben bequeme Halbschuhe von diversen Anbieter, wie zum Beispiel Adidas, Nike, Kangaroo oder Geox, die beste Alternative fĂŒr die lange und ohnehin schon strapazierende Reise.

Naturnah und komfortabel – CampingplĂ€tze in Deutschland

11. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / John Carver

Campingurlaub wird immer beliebter, denn wo sonst ist es möglich, gleich nach dem Aufwachen in die Natur hinauszutreten, die klare Morgenluft einzuatmen und den ganzen Tag unter freiem Himmel zu verbringen. CampingplĂ€tze gibt es in sĂ€mtlichen deutschen Ferienregionen. Mit Hilfe zahlreiche Campingverzeichnisse im Internet, oder CampingfĂŒhrer in gedruckter Form, kann man sich leicht einen Überblick ĂŒber die schönsten CampingplĂ€tze Deutschlands verschaffen.

Vom kleinen, familiĂ€r gefĂŒhrten Campingplatz, bis zur riesigen Luxus-Anlage, bietet Deutschland fĂŒr jeden Geschmack und Geldbeutel den richtigen Platz. Selbst fĂŒr diejenigen, die keinen Wohnwagen, Zelt oder Wohnmobil besitzen, gibt es die Möglichkeit sich Selbiges zu mieten.

Um die Wahl des richtigen Campingplatzes zu erleichtern, bieten der BVCD e.V. und der Deutsche Tourismusverband eine Campingklassifizierung im Sternesystem an. Wie aus dem Hotelbereich bekannt, steht ein Stern fĂŒr einfache und zweckmĂ€ĂŸige Ausstattung und fĂŒnf Sterne fĂŒr ExklusivitĂ€t und Komfort der Extraklasse. Beispiel fĂŒr einen 5 Sterne Campingplatz ist, z.B. Vital Camping in Bayersbach in Niederbayern. Die StellplĂ€tze befinden sich in attraktiver Hanglage und geben den Blick auf die Naturseen der Anlage und das Rottal frei. Die SanitĂ€ranlagen bieten, neben mehrmaliger Reinigung tĂ€glich, auch MietbĂ€der und extra Kinder SanitĂ€reinrichtungen an.

Wem umweltbewusstes Camping wichtig ist, der sollte einen der 6 CampingplĂ€tze in der Elbtalaue in Niedersachsen besuchen. Diese CampingplĂ€tze haben es sich zum Ziel gemacht, die Natur zu schĂŒtzen und wirtschaftliche Belange mit umwelt-relevanten Belangen gleich zu stellen. In diesem Gebiet gehört die Elbe zu den saubersten von Europas FlĂŒssen. Auch leben hier viele Tier-und Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind. Wer es lieber etwas familiĂ€r mag, der ist auf dem Campingplatz des Familienbetriebes Weber, im nördlichen Ruhrgebiet, gut aufgehoben. Die Campinganlage grenzt an den Haard/Hohe Mark, einem Mischwald- und Naherholungsgebiet, und wurde mit 4 Sternen ausgezeichnet.

CampingplĂ€tze in Deutschland sind heutzutage so vielfĂ€ltig wie das Land selbst und haben das Vorurteil vom „Arme Leute Urlaub“ lĂ€ngst widerlegt.

So lÀsst sich teures Abschleppen von Fahrzeugen vermeiden

29. September 2010 Keine Kommentare

Auch wenn das eigene Auto irgendwo abgestellt ist, muss bei diesem mit Ärger gerechnet werden. Immer öfter wird von den hohen Kosten, die durch das Abschleppen entstehen, berichtet. GrundsĂ€tzlich ist das Abschleppen jedoch noch immer mit zahlreichen IrrtĂŒmern versehen. Mieter eines Privatparkplatzes sind nach deutschem Recht nicht dazu verpflichtet, eine halbe oder ganze Stunde zu […]

UDV stellt Verbesserungspotenzial bei neuen Fahrzeugen fest

21. September 2010 Keine Kommentare

Die Unfallforschung der Versicherer, UDV, hat sich gemeinsam mit der RWTH Aachen mit Maßnahmen auseinandergesetzt, die Unfallfolgen bei FußgĂ€ngern abschwĂ€chen können. Jedes Jahr sterben rund 600 Menschen im Straßenverkehr als Unfallopfer. Über 8000 FußgĂ€nger werden bei einem Zusammenprall mit einem Fahrzeug schwer verletzt. Im Rahmen des Forschungsprojektes fand die UDV heraus, dass auch bei neuen […]