Home > Autoteile > Wie wichtig ist ein regelmäßiger Ölwechsel?

Wie wichtig ist ein regelmäßiger Ölwechsel?

cc by flickr / Klaus Nahr

Motoröl schmiert das Zusammenspiel zwischen Zylinder und Kolben. So kann der Kolben sich nicht festsetzen. Die ständige mechanische Reibung zwischen Kolben und Zylinder führt zu Abrieb. Es ist feinster Metallstaub, der sich im Öl festsetzt. Bei einer zu hohen Aufnahme von Partikeln leidet die Schmiereigenschaft. Zur Säuberung des Öls wird ein Ölfilter eingesetzt.

Verschiedene Ă–lfilterarten

Ölfilter werden in einem Auto eingesetzt, um Partikel aus dem Öl zu entfernen. Das Öl wird in geschlossenen Kreisläufen verwendet. Der Ölfilter besteht aus einem Gehäuse, das aus tiefgezogenem Metall besteht. In dem Gehäuse liegt der eigentliche Filter, der aus einem Gewebe oder Vliesstoff besteht. Hauptstromfilter werden in den Ölkreislauf eingebaut, so dass die Ölmenge bei jedem Durchlauf den Filter passiert und gereinigt wird. Er kann mit anderen Filtern kombiniert werden. Zum Einsatz können auch Ölabschneider wie zum Beispiel von 3nine kommen.
Der Nebenstromfilter wird parallel zum Hauptstromölfilter eingebaut. Mit ihm können kleinste Verunreinigungen erfasst werden. Auch ein Mikrofilter kann im Auto nachgerüstet werden. Regelmäßig wird ein Teil des Öls aus der Ölwanne durch einen zweiten Filter gepresst, ohne den Motor zu passieren. Neben der Erfassung kleinster Partikel wird auch Kondenswasser entfernt. Im LKW wird der Zentrifugenölfilter zum Einsatz gebracht. Das Öl treibt ein Fluidrad an und setzt das Öl starken Fliehkräften aus. So werden Verschmutzungen abgeschieden. Damit können auch mikroskopisch große Luftblasen entfernt werden.
Ölfilter werden auch durch steigende Motorleistungen, sinkenden Kraftstoffverbrauch und weitere Herausforderungen des Automobilbaus gefordert. Zunehmende werden daher Ölfiltermodule zum Einsatz gebracht. Sie bestehen aus metallfreien Filtermedien. Sie können in langen Wechselintervallen dauerhaft und sicher höchste Leistungen vollbringen.

Der Ă–lwechsel

In der Regel ist bei einem Ölwechsel im Auto der Austausch von Motoröl gemeint. Der Ölwechsel sollte einmal im Jahr vorgenommen werden.
Der Ölwechsel beginnt mit dem Ablassen und Auffangen des alten Öls. Das geschieht über die Ölablassschraube. Einen neuen Ölfilter einzubauen ist auch richtig. Der Ölfilter hat nur eine begrenzte Kapazität, um Schmutz einzufangen.
Jetzt wird das neue Öl in die Ölwanne gefüllt. Das eingesetzte Öl muss dem Motor entsprechen. Angaben welches Motoröl für welchen Motor geeignet ist, ergibt sich aus Handbüchern und Betriebsanleitungen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks